Eisstockschiessen buchen: 0176-57694188


Eisstockschießen: Einige Bilder und die Regeln

Mannschaftsstärke: 4 Mitspieler pro Team,
Spieldauer pro Durchgang: ca. 10 -15 Minuten.
Der Grundgedanke des Spiels ist, die Eisstöcke so nah wie möglich an die Daube (die kleine schwarze Scheibe) zu platzieren.
Es werden pro Spiel 4-8 Kehren (Durchgänge) gespielt. Bei Turnieren wird die Anzahl der Kehren von der Turnierleitung festgelegt.
Hinter der Grundlinie darf man sich frei bewegen. Die Daube ist der Zielpunkt. Sie befindet sich im Haus (einem großen Zielkrechteck auf dem Eis)
und wird zu Spielbeginn auf der Hausmitte (kleines Kreuz innerhalb des Hauses) platziert. Falls ein Eisstock die Daube trifft und diese somit verschiebt, ergibt sich ein neuer “Zielort”. Die Daube ist also immer das Ziel. Verlässt die Daube das „Haus“ muss Sie wieder zurück in die Hausmitte versetzt werden.
Die Eisstöcke werden im Wechsel von den Mitspielern der jeweiligen Mannschaften
geworfen. Jede Mannschaft hat 4 Würfe in einer Kehre (Durchgang). Alle 8 geworfenen
Eisstöcke bleiben dort liegen, wo sie zu Ruhe gekommen sind. Die taktische Möglichkeit, die Eisstöcke der gegnerischen Mannschaft wegzukicken, um sich somit evtl. einen Vorteil zu verschaffen, ist ausdrücklich erlaubt.

Nachdem jede Mannschaft 4 Mal geworfen hat ist eine Kehre beendet und die Punkte der
beiden Mannschaften werden notiert.

 

Punktvergabe: Die Mannschaft, deren Eisstock am nächsten an der Daube liegt
(Zentimetermaß bereithalten), erhält drei Punkte. Sollte der zweitnächste Eisstock
derselben Mannschaft gehören, erhält diese dafür einen weiteren Punkt. Das gleiche gilt
auch für den dritten und vierten Eisstock. Sollte jedoch ein Eisstock der gegnerischen
Mannschaft dazwischen liegen, fallen die zuvor genannten Zusatzpunkte weg.
Nachdem die Punkte für den ersten Durchgang notiert worden sind, wird mit dem nächsten
Durchgang begonnen. Nach Ablauf der 4 Kehren (Durchgänge) werden die Punkte der
einzelnen Durchgänge addiert.
Die Mannschaft mit der höchsten Punktzahl verlässt als Siegermannschaft das Eis!